26.08.2018 BVL – TuS Tengern 1 : 2

logo landesligaKeine Punkte im Kurwald

Der stark favorisierte Meisterschaftsanwärter hatte, wie der BVL, in der 1. Halbzeit kaum Chancen und traf auf einen sehr gut eingestellten Underdog.

Erste Punkte für die DREITE →

Die erste Hälfte verlief relativ ereignisarm, wobei der BVL sehr gut eingestellt Paroli bieten konnte und auch Gefahr versprühte.

Als alles sich mit einem 0:0 zur Pause eingestellt hatte fiel die Führung der Gäste wie aus dem Nichts. Aus stark abseitsverdächtiger Position, die aber –wie nach dem Spiel BVL-Co-Trainer Krafczyk erläuterte- knapp nicht abseits war, fiel in der 43. Minute das 0:1.

Patrick Patti GrziwotzDer BVL war leicht angeknockt und ging mit diesem Rückstand in die Pause. Nach dem Pausentee – der BVL musste verletzungsbedingt den in Halbzeit 1. wiederum starken Neuzugang Don Niketta und auch Maximilian Roxlau ersetzen – nutzte unser Goalgetter Patrick Grziwotz die erste Chance in der 48. zum umjubelten 1:1 Ausgleich. Das Spiel plätscherte danach dahin. Ein Lattenkracher der Gäste in der 62. Minute war das Signal für die Tengerner, die nach ungeahndeten Foulspiel an einem BVLer den Ball behielten und die Verwirrung in der 64. Minute zur 1:2-Führung nutzten. Der nicht gut aufgelegte Schiedsrichter aus Verl hätte pfeifen müssen, tat das aber nicht.

Der BVL drängte dann zwar noch auf den Ausgleich, aber überhastet vergebene Chancen und Pech verursachten die 1. Heimniederlage. Nun heißt es am kommenden Sonntag in Vlotho zu punkten.

Der BVL verlor unglücklich mit: Tim Joshua Heisener, Mohamed Basel Kawakbi, Ahmed Ari, Lukas Wefelmeier, Jan Henke, Alexander Tews, Philipp Klaus, Patrick Grziwotz, Jarit Karaus, Maximilian Roxlau (ab 46. Daniel Cinar), Don Niketta (ab 46. Ali Matin Bakteari)

 Bericht: CT