wir vom kurwald text einzeln

Jahreshauptversammlung 2022 des BV Bad Lippspringe

Harmonische Jahreshauptversammlung

vereinslogo 1Am 02. September 2022 um 19.35 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende des BV Bad Lippspringe, Dr. Erik-Christian Ernst, die Jahreshauptversammlung in den gut besuchten Ausstellungsräumen der Firma RTB.

Zu Beginn der Versammlung gedachten die Anwesenden der seit der letzten Zusammenkunft verstorbenen Mitglieder Josef Schlüter, Wilfried Schmidt, Dieter Vothknecht, Dennis Boyle, Hans Tofall, Anton Roxlau, Ulrich Striewe, Edmund Sprenger und Siegfried Schröter

Als nächster Tagesordnungspunkt folgten der Bericht des Fußballobmanns Ralf Kowalleck und der detaillierte Bericht, des bis dahin kommissarischen Jugendobmanns Ulrich Geisen.

Geisen erklärte, dass die Jugendabteilung derzeit quasi überlaufen würde. Seit dem Frühjahr hat die Jugendabteilung monatlich 30 – 40 Neuanmeldungen zu verzeichnen. Durch die riesige Anzahl von Kindern gerät die Abteilung zweifach an ihre Grenzen.

Zum einen stehen zwar gut ausgebildete Trainer für alle Teams und Kinder zur Verfügung, andererseits quellen die zwei vorhandenen Sportplätze bei zusätzlich noch 5 Seniorenteams über.

Oft sei ein zeitgleiches Training von 2 Mannschaften auf einem Platz nötig. Hier müssten dringend Lösungen gefunden werden. Auch ein Aufnahmestopp sei in Erwägung zu ziehen. Zudem berichtete Geisen von einer Jugendmannschaft, bei der die Eltern nicht bereit waren bzw. sind, ihre eigenen zusammen mit anderen Kindern aus der Mannschaft zu den Auswärtsspielen zu fahren. Hier mussten die Trainer tatsächlich mit den Kindern mit öffentlichen Verkehrsmitteln, also Linienbussen, zu den Spielen nach Paderborn und sogar nach Büren anreisen. Hier könne der Verein zu den noch im Vergleich niedrigen Jahresbeiträgen für die Kids nicht auch noch Busse oder anderen Fahrgelegenheiten anbieten.

Der mit Spannung erwartete Finanzbericht des Hauptkassiers Elmar Wolfram endete mit dem Resümee, dass zwar während der immer noch nachwirkenden Coronazeit einige Ausgaben -die nun aber wieder verstärkt anfallen- weggefallen waren und daher ein kleines Polster erwirtschaftet werden konnte. All das sei aber nur durch viele Spenden von Firmen und Privatleuten und dem unermüdlichen Einsatz der vielen Ehrenamtler möglich. Wolfram wies darauf hin, dass der BVL auf dem diesjährigen Stadtfest auf der Partymeile im Arminiuspark mit 2 Bierständen vertreten sei und Vereinsmitglieder und Freunde des BVL gerne zur Mitarbeit an den drei tollen Tagen hinter einem der Stände gesucht würden und sich gerne bei ihm melden dürften.

Die gute Vorstandsarbeit konnte Kassenprüfer Franz-Josef Lüke bestätigen. Die Versammlung entlastete auf seinen Antrag den Vorstand einstimmig.

Vor den nun anstehenden Neuwahlen gab Dr.  Ernst bekannt, dass seine Tätigkeit als Vorsitzenden definitiv im kommenden Jahr bei der ob der möglichen Auflagen durch Corona jetzt schon erneut in den September 2023 terminierten nächsten JHV nicht mehr zur Verfügung stehen würde. Seine starke berufliche Auslastung als Chefarzt in 2 Kliniken des MZG würde dem gegenüberstehen. So habe der Vorstand ein gutes Jahr Zeit, sich um eine Nachfolge zu bemühen.

Die anschließenden Wahlen der neuen oder wieder zu besetzenden Positionen ergaben folgendes Bild:

  • Elmar Wolfram wurde als Kassierer wiedergewählt.
  • Der bisherige kommissarische Jugendobmann Ulrich Geissen wurde zum offiziellen Jugendobmann und
  • in Personalunion als Vereinskoordinator und Schiedsrichterobmann Bernd Aschhoff-Becker gewählt.
  • Per Blockwahl wurden als stellvertretenden Geschäftsführer für den Jugend- und Seniorenbereich Sebastian Tofall, Mika Schwamborn, Alexander Peters, Michael Breit und Kalla Schulz bestätigt bzw. ernannt.

Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Unter dem Punkt Ehrungen wurden durch die Ehrenamtsbeauftragte des Vereins, Karin Hildmann, für 40 Jahre Mitgliedschaft Uwe Kilian und Sven Bürger geehrt. 60 Jahre im Verein ist Bernd Böhner. Für stolze 70 Jahre erhielt Herbert Bee von den Mitgliedern stehenden Ovationen. Beide Senioren erhielten neben den Urkunden auch die entsprechenden Ehrennadeln sowie Jahreskarten für die Heimspiele der 1. Mannschaft für diese Saison.

Mit einer Urkunde und der silbernen Verdienstnadel des Vereins wurde Clemens Tofall für seine schon 48 Jahre währende ehrenamtliche Tätigkeit unter anderem als Medienbeauftragter ausgezeichnet.

Der Vorstand überraschte auch ihren 1. Vorsitzenden mit der silbernen Ehrennadel. In seiner Laudatio erklärte der 2. Vorsitzende Gerd Hüllweg, dass es ihm gelungen ist, in seiner zwar kurzen und ursprünglich nur als Notnagel vorgesehenen Amtszeit den Verein finanziell zu konsolidieren.

Bevor der 1. Vorsitzende die harmonisch verlaufene Versammlung beendete, bedanke sich Dr. Ernst bei dem leider verhinderten Inhaber der Firma RTB, Rudolf Broer, der nicht nur die Räume kostenfrei zur Verfügung stellte, sondern auch die Getränke des Abends zu Gunsten der Jugendkasse des Ballspielvereins sponserte. Durch den Verkauf von Wertmarken konnte Kassierer Wolfram einen Erlös von über 400 Euro vermelden. Der Dank des Vereins geht auch an den ehemaligen Fußballobmann Paul Schröder, der dem BVL die Stadionwurst des SCP für den nach der Versammlung gereichten Imbiss zu einem günstigen Preis überlassen hatte. In der Q-Bar der Firma RTB gab es noch einige Stunden mit interessanten Gesprächen nicht nur über den Fußball allgemein, sondern hauptsächlich über den BVL.

Bericht: CT

                               Foto: Sebastian Tofall
Das Foto zeigt die geehrten (v.l.n.r): Dr. Erik Ernst, Sven Bürger, Bernd Böhner, Herbert Bee, Uwe Kilian, Clemens Tofall, Ehrenamtsbeauftragte Karin Hildmann

  • jhv-2022-01
  • jhv-2022-02
  • jhv-2022-03
  • jhv-2022-04
  • jhv-2022-05
  • jhv-2022-06
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.