Saisonabbruch 2019/2020

Kreis26Auswirkungen auf den Spielbetrieb auf Kreisebene

In der Sitzung der Ständigen Konferenz des FLVW-Präsidiums mit den 29 Kreisvorsitzenden wurde am 11.05.2020 der Empfehlungsbeschluss des Verbandsfußballausschusses (VFA) zum Spielabbruch des Amateurspielbetriebes der Saison 2019/2020 verabschiedet. Dieser Beschluss erfährt aller Voraussicht nach auf dem Außerordentlichen Verbandstag im Juni 2020 Rechtskraft.

Der Kreisvorstand des FLVW Kreis Paderborn spricht sich einstimmig für die vollumfängliche Übernahme dieses Beschlusses für den Spielbetrieb auf Kreisebene bei den Frauen und Herren aus.

Beschlussauszug: "Der Beschluss sieht nur Aufsteiger (Meister und Meisterehrungen entfallen) und keine Absteiger vor. Dieses gilt jedoch nicht für Mannschaften, die in der Spielzeit 2019/2020 zurückgezogen wurden bzw. noch zurückziehen werden. Die bereits ausgetragenen Spiele einer nach dem ersten Spieltag zurückgezogenen oder nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaft werden in der jeweiligen Tabelle (Hinrunde und aktuelle Tabelle) bzgl. der Ermittlung der jeweiligen Aufsteiger nicht mit berücksichtigt".

Vorbehaltlich der Zustimmung auf dem außerordentlichen Verbandstag des FLVW ergibt sich für den Kreis Paderborn:

Herren

Aufsteiger zur Bezirksliga:

  • TuS Sennelager (KL A1 HR)
  • SC BW Ostenland (KL A1 Q)
  • TSV Wewer (KL A2 HR)
  • SC RW Verne (KL A2 Q)

Aufsteiger zur Kreisliga A:

  • SG Mantinghausen/Verlar (KL B1)
  • SG Boke/Bentfeld (KL B2)

Aufsteiger zur Kreisliga B:

  • Delbrücker SC III (KL C1 HR)
  • SV Sudhagen II (KL C1 Q)
  • Sparta Paderborn (KL C2)
  • SC Kurden Paderborn (KL C3 HR)
  • Africa United (KL C3 Q)
  • SV 21 Büren (KL C4)

Frauen

Aufsteiger zur Bezirksliga:

SG Hövelriege/Stukenbrock

Erläuterungen:

  • HR: Tabellenerster nach der Hinrunde
  • Q: Erster oder punktgleicher Erster nach Quotienten, wobei das Torverhältnis nicht zur Anwendung kommt

Aufstieg zur Bezirksliga:

Bei den Kreisligen A wird, um eine verbandseinheitliche Regelung zu bekommen, nicht das Torverhältnis zugrunde gelegt, da viele Kreise das Torverhältnis auch

nicht in ihren Auf- und Abstiegsregelungen verankert haben. Sollten daher eine oder mehrere Mannschaften in der KL A mit dem Tabellenführer punktgleich sein und die gleiche Anzahl an Spielen haben, oder aber bei ungleicher Anzahl an Punkten und Spielen den selben Quotienten haben, dann steigt diese Mannschaft zusammen mit dem Tabellenführer auf, was den Aufstieg des SC Ostenland erklärt.

Darüber hinaus hat der Kreisfußballausschuss folgende Entscheidungen getroffen:

Die Kreispokalwettbewerbe der Frauen, Herren und Alte Herren Ü32 werden analog zu den Westfalenpokalwettbewerben zunächst einmal ausgesetzt.

Die Feldkreismeisterschaften der Alten Herren Ü40 und Ü50 werden für das Jahr 2020 abgesagt. Die Ausrichter TuRa Elsen (Ü40) und SC RW Verne (Ü50) werden die Veranstaltungen in 2021 ausrichten.

Quelle: flvw logo