Neues BVL Echo online

BVL verpflichtet Arian Breder

Arian Breder

Update

Die Kaderplanung beim BV Bad Lippspringe für die wohl, Bezirksligamannschaft der Saison 2019/2020 nimmt weitere Formen an.

Zum BVL ein weiterer junger Spieler, der bisher in der Bezirksliga bei GW Anreppen bis dato 73 Einsätze in der 1. Mannschaft zu verzeichnen hat: Arian Breder. Der 22-jährige ist bisher eine wichtige Stütze in der Abwehr der Anreppener und soll es beim BVL auch werden. Beruflich ist der Verteidiger im Medizinischen Zentrum für Gesundheit in Bad Lippspringe als Krankenpfleger tätig. Dass er seine bisherige Mannschaft zu Saisonende verlassen würde, war allseits bekannt. Seinen Wechsel zum BVL allerdings hat er seinen Mitspielern an diesem Wochenende bekannt gegeben.

Neuvorstellung im Kurwald

Dobrott Drees

Christian Dobrott, derzeit in Diensten des FC Dahl/Dörenhagen in der Kreisliga A, kehrt im Sommer zurück zum BVL.

Christian Dobrott

Bereits in den Jahren 2011 bis 2016 absolvierte Christian unter den Trainern Koch und Deffke fast 150 Spiele für die erste Mannschaft des Ballspielvereins. Dann wechselte er zur Saison 2016/2017 nach Dörenhagen und von dort mit seinem damaligen Trainer Björn Schmidt zum Hövelhofer SV. Aufgrund seines Familienzuwachses und der Belastung des vielfachen Trainings ging der von allen nur „Debbie“ gerufene Mittelfeldmann, der universell in der Abwehr und auf den Flügeln einsetzbar ist, dann zurück zu seinem Heimatverein Dahl.

„Der BVL ist mir schon immer eine Herzensangelegenheit gewesen. Aufgrund der jetzt neuen Perspektiven mit Trainer und Obmann kehre ich nun guter Hoffnung zurück in den Kurwald“ so der mittlerweile 31 Jahre aller Dobrott bei seiner Vorstellung. Beim BVL sei die Karriere angefangen und hier soll sie auch enden.

Jonas DreesJonas Drees kommt zur kommenden Spielzeit im Gegensatz zu Dobrott direkt vom kleinen HSV in den Kurwald. In der Oberliga absolvierte Drees für den SV Lippstadt in der Saison 2015/2016 insgesamt 7 Spiele bevor er 2016/2017 zum HSV kam. Bei den Sennern kam er sowohl in der 1. Bezirksligamannschaft als auch in der Reserve zu wechselnden Einsätzen. Jonas Drees hatte aufgrund seines im Sommer endenden BWL-Studiums selten die Zeit für ein regelmäßiges Training und daher kaum die Möglichkeit die Stammtorhüter der Hövelhofer zu verdrängen.

Drees, der im April 24 Jahre alt wird, ist vom Konzept des BVL für die kommende Zeit überzeugt und hofft natürlich auf einen Stammplatz zwischen den Pfosten des Tores beim BVL.

Bericht: CT