Aussichten in die Zukunft

Logo BVLWas passiert in der neuen Saison 2018/2019, Trainer, Mannschaften, was ist bekannt, was zeichnet sich ab

BVL I

Unsere 1. Mannschaft spielt bekannter weise seit Monaten um den Klassenerhalt in der Landesliga. Nach dem Rücktritt von Trainer Deffke wird die Mannschaft vom - nennen wir ihn mal - Teammanager Richard Birne verantwortlich gelenkt. Ihm stehen dankenswerterweise die schon unter Deffke tätig gewesenen Peter Krafczyk und Nihat Türk, aber auch Ingo Jennebach und als Betreuer Oliver Raschke zur Seite. Die Co-Trainer kennen natürlich die Spieler aus dem Effeff. Macken, Stärken, Schwächen und sind somit  wichtige Informatoren für Richard.

Das Basteln an der Elf für die kommenden Serie gestaltet sich zur Zeit eher schwer, da niemand weiß in welcher Liga der Ball 2018/2019 rollt. Auch basteln die Macher des BVL-Vorstandes am Trainergespann für die nächste Serie, denn der oder die Coaches gestalten ja erfahrungsgemäß das Gesicht der Mannschaft entscheidend mit und Führen die Geschicke des Teams in der Liga. Im Moment scheint sich der Weg dahin zu ebnen, dass der BVL gerne mit den bisherigen Co`s weiter arbeiten möchte. Ohne Birne als Chef. Ist ja wohl auch logisch. Bindeglied zwischen 1. Mannschaft und der ja neu zu schaffenden 2. Mannschaft könnte Ingo Jennebach sein, der ja die 2. Mannschaft bis zur Abmeldung vom Spielbetrieb im Herbst trainiert hat.

Noch wichtiger ist aber das Einbauen eines erfahrenen Mannes als sportlichen Leiter zwischen Spielbetrieb = Trainern und Vorstand. Aber auch hier sind schon Gedanken und Gespräche im Gange. Mehr soll zunächst nicht gemunkelt werden. In der letzten Ausgabe des BVL-Echo zum letzten Heimspiel gegen Peckeloh dürften mehr Fakten geschaffen worden sein und dann auch in der Ausgabe zu lesen sein. Vielleicht steht dann auch fest, wo der BVL mit seinem Aushängeschild kicken in der nächsten Saison kicken wird. Oder gar erst an diesem 27. Mai nach etwa 17.00 Uhr ?

BVL II

Die Reserve des BVL wurde ja im Herbst vom Spielbetrieb in der Kreisliga A, dem Oberhaus des Fußballkreises Paderborn, abgemeldet. Hier steht nun der Neuaufbau einer schlagkräftigen Mannschaft für die kommende Serie in der B-Liga auf dem Programm.

Dem Vorstand ist es gelungen, für diese Aufgabe zwei Lippspringe Ur- und Eigengewächse ins Boot zu holen, die derzeit wirklich alles versuchen, Badestädter Jungs ins Boot bzw. in Teams zu holen.

Giuseppe Caraffa ist der eine, Goran Ninic der andere. „Seppe“ hat quasi alle Mannschaften im BVL durch. Von der Jugend über die Senioren. Als Spieler der 1. Mannschaft hatte man hm eine große Karriere zugetraut, aber die angeborene italienische Mentalität des Dole Vita haben das ein wenig verbaut. Goran ist auch ein alter Lippspringer und war bis vor einiger Zeit noch Trainer der „Dreiten“.

Beide sind darauf erpicht, möglichst viele U-23-Spieler in die Reserve des BVL zu holen. Vor allem aber die Jungs zum Verein zurück zu holen, die den BVL wegen anderer Trainer zu anderen Nachbarvereinen verlassen hatten. Giuseppe und Goran haben hier schon einige Jungs erreicht und überzeugt. Ein weiterer Trupp soll folgen.

Bericht: CT