wir vom kurwald text einzeln

13.08.2020 BVL -SC Ostenland 3:1

logo bezirksliga 13
3 Punkte bleiben im Kurwald

In Halbzeit 1 sahen die Zuschauer zunächst ein Abtasten beider Teams, wobei der BVL schon hier deutliche Vorteile herausspielen konnte. Da war es eine logische Folge, dass in der 17. Minute einer der stärksten Akteure des Ballspielvereins, Maximilian Roxlau, zu seinem ersten Saisontor kam.

Nach einem wundervollen Pass in des Gegners Hälfte rast Maxi auf und davon uns knallte das Leder zum 1:0 ins Gäste-Tor. Der BVL baute nun noch mehr Druck aus, kam aber erst in der 38. Minute durch Adrian Breder nach einem klaren Handspiel eines Ostenländers nach Freistoß Dobrott zum verdienten 2:0. Dann wieder Maxi Roxlau. Wie schon bei seinem ersten Tor umkurvte er wieder den Torwart und netzte zur 3:0 Pausenführung ein. Hätte Christian Dobrott vorher abgegeben und nicht selbst verzogen, hätte es sogar das 4:0 sein können. 

2:0 

Nach dem Wechsel hatten erneut Debbie und unser Zehner, Boris Hyacinte Kemadjou Djenou, die Torausbeute ausbauen können (50. und 55.), doch unerklärlich kam es danach zu einem leichten Riss in die Spielweise der Jennebach-Elf. So fiel aus dem Nichts der Anschluss für den Gast. Der BVL schwamm ein wenig hatte aber  mit Jonas Drees wie in Mastbruch einen starken Rückhalt im Tor und gewann letztlich verdient mit 3:1. 

Sonntag geht es nun nach Marsberg, das in Wewer mit 5:2 unterlag und gerne seine Heimstärke unter Beweis stellen will. Der BVL hingegen könnte die heute ausgelassenen Tormöglichkeiten nachholen und dadurch auswärts 3-fach punkten.

Bericht: CT