DAS NEUE BVL ECHO IST ONLINE

01.12.2019 BVL – SV Atteln 1 : 1

logo bez ligaNach 5 Siegen, im Kurwald nur 1 Punkt für Atteln

An diesem 1. Adventssonntag gab der seit 5 Spieltagen unbesiegte SV Atteln seine Visitenkarte im Erol-Lesik-Kurwaldstadion ab. Die Attelner waren darauf bedacht, die Niederlage aus dem Hinspiel auf eigenem Platz zum Saisonstart auszumerzen.

Die etwa 80 Zuschauer sahen in der 1. Hälfte ein eigentlich flottes Spiel mit verteilten Spielanteilen. Atteln hätte zwar das 0:1 aus einer klaren Chance machen müssen, brauchte dann aber in der 42. Minute die Hilfe der BVL-Abwehr zur 0:1 Pausenführung. Anstatt den Ball an der eigenen Torauslinie wegzuballern wurde der Ball vertändelt. Timo Becker aus dem Team Atteln nahm dankbar an.

Die 2. Halbzeit brachte ein nicht gerade spannendes Spiel mit vielen Fahrlässigkeiten und auch vielen Fouls. Chancen gab es nur wenige.

In der 88. Minute der erste Spielerwechsel beim BVL. Für den –wie heute alle anderen Spieler auch- aufopfernd kämpfenden Maxi Roxlau kam Ali Durmus Karka. Ein Wechsel mit gravierenden Folgen. Eben dieser Spieler machte mit seinem allerersten Ballkontakt den Augleich. In der 90. Minute. Was sonst den Gegner in dieser Phase des Spieles gelang, nämlich ein Tor gegen den BVL, gelang nun dem BVL. 1:1. Großer Jubel bei den Lippspringern, große Niedergeschlagenheit bei den Gästen. Ende. Atteln bleibt auch im 6. Spiel in Folge ohne Niederlage, der BVL allerdings im 7. Punktspiel in Folge ohne Sieg.

Nun muss der BVL kommende Woche zu den Weserstädtern in Beverungen. Dem FC BW Weser. Die stehen mit 19 Punkten und einem Spiel weniger als der BVL auf dem 14. Platz. Also auch ein Kellerkind, gegen die der BVL in dieser Liga immer sch… ausgesehen hat. Sollte mit dem kämpferischen Einsatz von heute ein Sieg gelingen: es wäre eine wunderbare Sache am 2. Adventssonntag.

Bericht: CT