13.05.2018 BVL - VfL Theesen 3:6

logo landesliga

Theesen macht das Meisterstück, BVL zittert weiter

Der VfL Theesen hat im Kurwald den Aufstieg perfekt gemacht. Mit einer perfekten Leistung in der 1. Halbzeit gegen einen allerdings starken BVL.

Die Chronik: der BVL hatte einen perfekten Start und ging in der 7. Minute nach einem feinen Solo von Patrick Grziwotz mit 1 : 0 in Führung. Die Freude dauerte aber nur 10 Minuten. Dann schlug der von den Westenholzern als FC Bayern der Landesliga benannte Gast zu. Jede Chance wurde in Tore umgemünzt. 1 : 1 in der 17, 1 : 2 in der 23 und 1 : 3 in der 30. Beim BVL keimte nach dem 2 : 3 Anschluss in der 33 durch Philippe Soethe nach Foulelfmeter Hoffnung auf, doch der Spitzenreiter schlug in den Minuten 43 und 45 erbarmungslos zum 2 : 4 und 2 : 5 zu. Die 2. Halbzeit endete dann nach Toren 1 : 1. James Ndubueze netzte in der 80. Minute zum 3 : 5 ein, doch in der 90 dann das endgültige Ergebnis zum 3 : 6. Der Meister nutzte jede Chance zum Torerfolg. Hätte der BVL dieselbe Quote in Halbzeit 2 gehabt, es wäre ein Punkt drin gewesen. Durch das als Sensation zu bezeichnende 6 : 0 von Steinhagen in Rietberg und das überraschende 2 : 2 von Vlotho in Maaslingen rutscht der BVL auf den vorletzten Platz zurück. 6 Punkte aus den Spielen in Mastholte und zu Hause gegen Peckeloh sind nun Pflicht um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Auf dem Weg hierzu kann und muss der Kreisnachbar SuS Westenholz allerdings auch seinen Teil beitragen, den die Jungs um Trainer Neuschäfer spielen noch in Vlotho und am letzten Spieltag zu Hause gegen Steinhagen. Haut se wech !

Bericht: CT