Das letzte BVL Echo der Saison 2018/2019 ist online

Nuhat Tuncel pfeift für den BV Bad Lippspringe

Nuhat Tuncel 2Phänomenale Leistung eines 16. Jährigen Schiedsrichters beim A-Liga Spiel TuS Bad Driburg gegen den FC Westheim/Oesdorf!

So der Geschäftsführer des TuS Bad Driburg in einem Schreiben an den BVL

Als ich am Sonntag beim Heimspiel auf den Schiedsrichter wartete um ihn die Räumlichkeiten zu zeigen, traute ich meinen Augen nicht. Vor mir stand ein Jugendlicher der für ein sehr wichtiges Spiel (Aufstieg gegen Abstieg) angesetzt war. Ich fragte ihn wie lange er schon Spiele leitet. Er antwortete mir, dass er mit 13 Jahren angefangen hat und das wären jetzt 3 Jahre her. Sein Name Nuhat Tuncel und pfeifft für den BV Bad Lippspringe. Er leitete das Spiel sehr umsichtig mit klaren Ansagen und holte sich dadurch den nötigen Respekt der Spieler! Das war eine tadellose Leistung die er über 90 Minuten ablieferte. Trotz seines jungen Alters, sah das schon sehr routiniert aus. Ich bin seit fast 15 Jahren beim TuS aber ich habe noch nie erlebt das ein Schiedsrichter nach dem Spiel mit Applaus der Zuschauer verabschiedet worden ist, Chapaue! Eines will ich dabei klar stellen. das hat nichts damit zu tun das wir das Spiel deutlich gewonnen haben. Sein Vater ist bei jedem Spiel dabei und er steht auch immer unter Beobachtung. Er wird wahrscheinlich noch in 2019 aufsteigen in die Bezirksliga. Er ist mit seinen 16. Jahren schon Schiedsrichter-Assistent in der Westfalenliga!!! Wenn Nuhat Tuncel Bodenständig bleibt dann glaube ich hat er als Schiedsrichter eine große Karriere vor sich!!! 

Klasse weiter so!
Mir ist hier einmal sehr wichtig auch mal die Schiedsrichter hervorzuheben. Denn eines möchte ich hier einmal betonen. Die Schiedsrichter bzw. Assistenten werden seit Monaten hart kritisiert besonders von den sogenannten Experten. Sollen sie es doch mal selber machen... Unsere Schiedsrichter im Sportkreis Höxter/Warburg sowie Paderborn (haben wir zu unseren Spielen schon sehr viele gehabt) sind sehr gut ausgebildet und wir sollten alle froh sein das sie Woche für Woche unsere Spiele leiten und ihnen immer gegenüber den nötigen Respekt zeigen!
Denn ohne Schiedsrichter geht es nicht!