Westfalenpokal 1. Runde am 06.08.2017 beim SV Hilbeck

Krombacher PokalAm 12. Juli wurden in der Sportschule Kaiserau die Begegnungen für die 1. Runde im Westfalenpokal ausgelost.

Der BV Bad Lippspringe als Sieger des Paderborner Kreispokals, der SuS Westenholz als Aufsteiger in die Landesliga und der SC Paderborn als Drittligist gehen für den Fußballkreis Paderborn in die Pokalspielrunde, die für den BVL am 06.08.2017 beginnt und hoffentlich nicht gleich endet.

Der BVL bekommt es in dieser Runde mit dem  Landesligisten aus der Staffel 3, dem SV Hilbeck, zu tun.

Hilbeck? Hilbeck hat 1.314 Einwohner, gehört als Ortsteil zur Stadt Werl und liegt somit im Kreis Soest.

Der SV Hilbeck selbst wurde im Jahre 1947 gegründet und spielt –wie erwähnt- in der Landesliga Staffel 3. In der vergangenen Saison belegte der SV Hilbeck in der Tabelle von 16 möglichen Plätzen Rang 10. Von den insgesamt erzielten 34 Punkten wurden 23 in der heimischen Arena erzielt. Bedeutet also, dass der Pokalgegner durchaus als Heimstark zu bezeichnen ist. Der SVH spielt in der Sportanlage „Willi-Hafer-Stadion“ in 59457 Werl, Siepenstraße 1. Das Spiel ist terminiert auf Sonntag, den 06.08.2017 um 15.00 Uhr.

Bereits in der 1. Runde gibt es für alle Teilnehmer schon eine ordentliche Prämie ausgezahlt. Je weiter man kommt, desto höher ist die Ausschüttung durch den Fußballverband.

Der Ordnung halber sei erwähnt, dass Westenholz zu Hause gegen den SV Holsen und der SCP zu Hause gegen den SC Preußen Münster antreten müssen.

Im Kreispokal spielt der BVL  bekanntlich beim SV Marienloh, gegen den man das Kreispokalfinale gewonnen hatte. Ein konkreter Termin ist noch nicht bekannt.