wir vom kurwald text einzeln

Hygiene-Konzept „Halle“ BV Bad Lippspringe

vereinslogo 1Hygiene-Konzept „Halle“ BV Bad Lippspringe

Zu Beginn des Trainings in der Sporthalle erfolgt eine Vorstellung des Hygiene-Konzepts in jeder Trainingsgruppe. Das Konzept wird regelmäßig alle paar Wochen neu vorgetragen werden. Das Konzept beinhaltet eine Einweisung in die modifizierten AHA-Regeln wie die Abstandseinhaltung, regelmäßiges Händewaschen und das Desinfizieren von Händen und Trainingsgegenständen.

Rahmenbedingungen:

1. Alle Spieler und Trainer müssen vor jedem Training bestätigen, dass sie keinerlei Krankheitssymptome aufweisen und keinen Kontakt zu Corona-Erkrankten hatten. Die Bestätigung wird vier Wochen aufbewahrt.

2. Teilnehmer, die jegliche Krankheitssymptome aufweisen, dürfen nicht am Training teilnehmen und die Halle nicht betreten.

3. Bei Betreten und Verlassen der Sporthalle muss eine Schutzmaske getragen werden.

4. Die Trainingsteilnehmer reisen bereits mit Sportkleidung an. Die Umkleiden und die Duschen sollen nach Möglichkeit nicht genutzt werden. Wenn doch, ist besonders auf einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu achten.

5. Vor und nach der Sporteinheit werden Hände mit Handdesinfektionsmittel desinfiziert.

6. Alle Spieler und Trainer müssen die Kenntnis und die Einhaltung der Hygieneregeln bestätigen.

7. Der Mindestabstand von 1,5 Metern wird beim Betreten und Verlassen der Sportflächen und bei sämtlichen Übungen eingehalten.

8. Wenn sich ein Spieler während des Trainings entfernt, z.B. für den Toilettengang muss eine Schutzmaske getragen werden. Anschließend werden beim Betreten der Halle die Hände wieder desinfiziert.

9. Alle Materialien werden nach der Nutzung desinfiziert.

10. An einer Trainingseinheit dürfen maximal 30 Personen teilnehmen. Die Trainingsgruppen werden verbindlich festgelegt und werden vorerst nicht geändert.

11. Zwischen den Trainingsgruppen ist eine Pause von 15 Minuten vorgesehen, um die zuvor genutzten Trainingsgegenstände zu desinfizieren und um einen kontaktlosen Gruppenwechsel zu ermöglichen.

12. Pro Trainingseinheit wird aufgeführt, welche Spieler und Trainer/Betreuer am Training teilgenommen haben. Die Anwesenheitslisten sind detailliert zu führen, um etwaige Infektionsketten zurückverfolgen zu können.

13. Verantwortlich für die Einhaltung/Durchführung der Hygieneregeln sind die Übungsleiter in Zusammenarbeit mit dem Vorstand.

 

Dr. Erik Ernst, 1. Vorsitzender

Frank Laufs, Jugendobmann

Hygienekonzept Halle als Download