Bernd Aschoff erhält den DFB-Ehrenamtspreis

Bernd Aschhoff 2Bernd Aschoff mit dem DFB-Ehrenamtspreis ausgezeichnet

Am 26.11.2017 wurde Bernd Aschoff, Vereinskoordinator  des BV Bad Lippspringe und gleichzeitig Schiedsrichterobmann im BVL im Rahmen einer Feierstunde als Kreissieger mit dem Ehrenamtsreis des Deutschen Fußballbundes ausgezeichnet.

Nachstehend ein Auszug aus der Laudatio des Kreisvorsitzenden des K 8 Paderborn:

„Bernd Aschoff ist seit 2015 Mitglied im BVL Bad Lippspringe. Sofort, nachdem er im Verein ein wenig Luft geschnuppert hatte, stieß er in Kooperation mit der Gesamtschule Elsen das Projekt ""Kein Spiel ohne Schiedsrichter"" an und realisierte durch seine großes Engagement und Mitarbeit dieses Projekt auch. Diese in 2015 erstmals recht erfolgreich gestartete Aktion erweiterte er danach durch das hinzuziehen des Kreisschiedsrichter Ausschusses des Sportkreises Paderborn. Dadurch konnten in dieser Zeit insgesamt 38 Jungschiedsrichter im Alter von 12 bis 15 Jahren ausgebildet, und dem aktiven Spielbetrieb zugeführt werden. Aktuell sind in dem momentan stattfindenden dritten Abschnitt 25 Jungschiedsrichter in der ""Schul AG: Kein Spiel ohne Schiedsrichter"", die auf ihren Abschluss hinarbeiten um dann die ersten Spiele aktiv zu leiten.

Ehrenamtspreis Bernd AschhoffVon diesen bisher ausgebildeten Schiedsrichtern haben sich durch Bernd Aschoffs Initiative mittlerweile 10 Schiedsrichter dem BV  Lippspringe angeschlossen und sind durch Bernd auch in den Verein integriert.

Doch nicht  nur übernehmen: das war ihm zu wenig. Er betreut diese Jungschiedsrichter, kümmert sich um die Erstausstattung, regt sie zur Teilnahme der mtl. Schulungen an, fährt sie zu diesen Terminen und fördert sie durch regelmäßige Weiterbildungen.

Dazu fordert er für jedes seiner Spiele die jungen Menschen auf ihm dabei zu assistieren, um durch diese Praktische Einbindung Erfahrung zu sammeln. Dabei zweigt er regelmäßig einen Teil seiner erhaltenen SR-Spesen für sie ab.

Um auch sonst genügend Möglichkeiten der Praxis für die jungen Schiedsrichter zu erhalten, organisiert und koordiniert er Freizeit- und Hobbyturniere. Dabei legt er großen Wert auf die Teilnahme von Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund. Hier hat er ebenfalls die örtlichen und kreisrelevanten Institutionen eingebunden. Beim Kreissportbund und dem politischen Kreis Paderborn hat er schnell ein offenes Ohr gefunden; diese unterstützen das Engagement und die Initiative durch tatkräftige Mithilfe. Dadurch erhalten diese Menschen die Möglichkeit in die Strukturen des Vereins zu blicken und entsprechend mitzutun und ihre persönliche Situation möglicherweise zu verbessern. Bernd Aschoff kam 2015 berufsbedingt von Holzwickede zum BV Bad Lippspringe. Als Schiedsrichter angemeldet brachte er sich sofort in das Vereinsleben ein, und ist in der Funktion des Vereinskoordinators seit 2016 im Vorstand des BVL. Hier ist er nach nur drei Jahren nicht mehr wegzudenken.“

Die gesamte Schar des BV Bad Lippspringe kann sich diesen Worten nur anschließen. Der Vorstand und die Mitglieder des BV Bad Lippspringe können sich glücklich schätzen, solch einen engagierten Ehrenamtler im Verein zu haben. Natürlich ist auch die bessere Hälfte von Bernd, nämlich seine Brigitte, in diesen Worten unbedingt zu erwähnen, da sie in Zusammenhang mit der Arbeit von Bernd nicht wegzudenken, ihn nicht nur unterstützt sondern sich zudem stark in das Vereinsleben des BVL einbringt.